Infos

Inhalt

Wo findet das Barcamp statt?

Das Barcamp Schweiz findet im Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich statt. Weitere Informationen zur Anreise: http://www.karldergrosse.ch/anreise/

Was ist ein Barcamp?

Wikipedia beschreibt es wie folgt:

Ein Barcamp (häufig auch BarCamp, Unkonferenz, Ad-hoc-Nicht-Konferenz) ist eine offene Tagung mit offenen Workshops, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden. Barcamps dienen dem inhaltlichen Austausch und der Diskussion

Wer kennt das nicht: Konferenzen mit mehr oder oft auch weniger interessanten Referaten. Das inspirierendste sind dann oft die Gespräche in den Pausen dazwischen. Dort trifft man oft zufällig auf solche Menschen, welche gerade ähnliche Herausforderungen haben. Menschen, welche in einem bestimmten Thema die wahren Experten sind.  Kurz: Man würde sich am liebsten stärker über das eine oder andere Thema unterhalten und im kleinen Kreis einige Gedanken vertiefen. Genau das ist das Programm eines Barcamps: Wir machen die Pausengespräche zum Hauptprogramm. Es gibt an einem Barcamp nur Teilnehmer und keine Konsumenten. Jede/r bringt ihre und seine Erfahrungen und Wissen ein, reine Präsentationen sind verpönt.

Welche Themen werden behandelt?

Das Barcamp Schweiz wird ein klassisches  Barcamp ohne Vorgabe des Themas.  Es können also Sessions zu beliebigen Themen vorgeschlagen werden.

Andere Barcamps, wie z.B. das Medienbarcamp oder das Barcamp am Marketingtag sind thematisch ausgerichtet.

Wie bereite ich mich auf ein Barcamp vor?

Wir wiederholen uns: Reine Präsentationen, Sales-Pitches oder Monologe sind verpönt. Doch etwas Vorbereitung kann trotzdem nicht schaden. Meist macht die Person, welche die Session hält (so nennt man auf einem Barcamp einen Inhalts-Slot), eine Einführung. Sie gibt ihren Wissensstand weiter, erklärt den geplanten Ablauf oder setzt sich Ziele, was nach der Session als Resultat vorhanden sein soll. Das kann neben guten Ideen und ausgetauschten Erfahrungen auch handfeste Konzepte oder bereits erste Prototypen von Ideen sein. Zur Vorbereitung auf ein Barcamp gehört, sich Gedanken darüber zu machen, wie man persönlich das Barcamp mit interessanten Themen anreichern kann. Welches Thema würde ich gerne behandeln? Wo kann ich etwas weitergeben, welche Erfahrungen von könnten auch anderen nutzen? Auch Sessions über gemachte Fehler und wie man diese verhindern kann, sind beliebt. Man kann schlicht auch einfach eine Frage stellen und eine Panel-Diskussion starten. Barcamps leben von den Teilnehmenden. Alle sind verantwortlich, dass es kurzweilige und gewinnbringende Sessions gibt. An interessanten Menschen wird es am Marketing Tag nicht mangeln. Wer für sein Thema Gleichgesinnte findet, kann nur profitieren.